Netzwerk Bildungsakteure in der kirchlichen Jugendarbeit (BakJ)

Das Netzwerk der Bildungsakteure in der kirchlichen Jugendarbeit soll Jugendarbeitende aller Berufsgruppen, sowie Behördenmitglieder vernetzen und wie ein Markt funktionieren, im Sinn von  Angebot und Nachfrage. Zeitnah soll einerseits über stattfindende Angebote, welche für Teilnehmende aus Kirchgemeinden offenstehen, informiert werden. Andererseits sollen Kirchgemeinden für ihre Jugendlichen im Netzwerk Anfragen deponieren können. Inhalt, Alterszielgruppe und Fokus der möglichen Einsatzgebiete können Auswahlkriterien sein.

Das Netzwerk befindet sich aktuell im Aufbau und Angebot und Nachfrage werden in einer Excel-Liste dargestellt, welche den Teilnehmenden im Netzwerk per Mail aktualisiert zugesandt wird. Später wird eine dynamische WebApp-Lösung angestrebt.

Interessiert am Netzwerk BakJ melden sich per Mail an.

Mindestens einmal im Jahr werden die Netzwerkteilnehmenden und Interessierte zu einem Netzwerktreffen eingeladen. Einerseits um sich zu begegnen, zu planen und Angebot und Nachfrage zu Evaluieren.

Das nächste Treffen findet statt: 29. August 2018 im Haus der Kirche in Bern von 9.15 – 11.45 Uhr. Anmeldung erwünscht zur besseren Planung der Veranstaltung.

Videos

Video «Konfcamp 2015»

Wie bei jedem anderen Lager auch, bereitet man sich lange vorher darauf vor, organisiert, plant unmehr...

Video «Konfcamp 2014»

Beim Konfcamp gehen Konfirmandenklassen aus unterschiedlichen Kirchgemeinden gemeinsam ins Lager.mehr...

Video «Heiwäg»

Jugendliche werden 80 Kilometer entfernt von ihrer Kirchgemeinde ausgesetzt und müssen anschliessemehr...

Video «Metalchurch-Gottesdienst»

«Hard music - strong message» (dt. harte Musik - starke Botschaft) heisst das Motto der Metalchurcmehr...

Video «Reformiertes Forum»

Zusammen mit Studierenden werden im Reformierten Forum der Universität Bern existentielle Glaubensmehr...

Treffer 1 bis 5 von 10
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 Nächste > Letzte >>
Grafik: neuweiss/Bern |Design & Technology by ZiC internet & communication AG, © 1999 Zollbrück, Switzerland.